japantorMeine Liebe zu Japan und seiner Kultur begann recht früh.. aber nur zaghaft. Hauptsächlich durch Manga & Anime, wie es wohl vielen Deutschen geht. Die Begeisterung für Japan hat sich mittlerweile stark entwickelt. Im Sommer 2005 habe ich es dann endlich mal geschafft das Land meiner Träume zu besuchen. Leider hatte ich nicht viel Zeit, lediglich 10 Tage, um so viele Eindrücke wie möglich mit zu nehmen.

Leider war es mir bisher aus diversen Gründen nicht möglich die Sprache zu erlernen. Seit einiger Zeit versuche ich dies intensiver. Ich habe mich mit diversen Kursen eingedeckt und auch schon Programme fürs Handy, die mir helfen die Schriftzeichen zu erlernen. Nun ist die Schrift natürlich hochgradig kompliziert, aber ich hab mich erst einmal auf die Kana beschränkt, da diese meistens für den Alltag ausreichen. Ich habe ein paar japanische Manga, die in Kana sind, bzw. neben den Kanji sind meist klein Hiragana für die Aussprache.

shibuya109Was die Sprache an sich betrifft, so bin ich da auch schon etwas weiter gekommen. Vor allem durch gucken von Anime in Japanisch mit Untertiteln habe ich doch einige Begriffe gelernt. Ich habe seit kurzem angefangen einen Sound-Kurs zu machen. Also mit mp3 von ‚Native-Speakern‘ gesprochen. Das finde ich recht sinnvoll, aber da ich eher ein Mensch mit fotografischem Gedächtnis bin, fällt es mir schwer, alles zu behalten. Vor allem wenn ich eine längere Pause mache. Daher werde ich für die Zukunft versuchen die „Genki“-Reihe zu verwenden. Das sind Lern- und Arbeitsbücher, die versuchen, so viel wie möglich mit japanischen Zeichen zu machen. Es gibt sie auf englisch und man sollte sich die Kana schon vorher aneignen, bzw. zu Beginn lernen. Ich finde es sehr gut, wenn man eine Sprache mit ihren Zeichen und möglichst wenige anderer Sprachen lernt. Am besten sind kleine Bilder oder so.

Am Land selbst hat mich vor allem fasziniert, wie sehr die Kultur im Alltag doch noch eine große Rolle spielt. Auch hat mir die japanische Freundlichkeit sehr gut gefallen. Natürlich muss man sich einige Gepflogeheiten vor dem Besuch des Landes anschauen. So könnte man jemanden ausversehen Beleidigen ohne das man dies möchte. Auch gilt es als normal auf eine Fragen nicht umbedingt mit nein zu antworten, obwohl man dies meint.

Da ich nur einmal dort war, kann ich garnicht sooo viel berichten über Japan. Nur eins, ich will wieder hin. Und dann werde ich länger bleiben als nur 10 Tage :-)


Edit: 2010 war ich ein zweites mal in Japan. Aufenthalt in Tokyo und Fukuoka für 2 Wochen. Immer noch viel zu wenig Zeit um alles zu sehen, dennoch will ich irgendwann wieder hin. ;)

2 Comments

  1. hallo,

    deine Seite ist echt super :D Ich möchte auch mal nach Japan, aber davor möchte ich noch die Sprache lernen..Danke für die ganzen Tipps :D

Leave a Comment.