Oh my Venus!

Die letzte Folge lief diese Woche und ich muss sagen… eines der besten, wenn nicht sogar DAS beste K-Drama ever! Seht es euch an und verpasst nicht den genialsten Heiratsantrag in der Geschichte der K-Dramas. Männer da draußen, da hat jemand mit seiner Idee den Maßstab sehr hoch angesetzt! Danke liebe Autoren, für einen unvergessenen Moment! ;)

oh-my-venus

Aktuelle K-Dramas

… die du sehen musst :)

Oh My Venus – bereits 12 Episoden veröffentlicht und herrlich abwechslungsreich. Natürlich sorgen auch die hervorragenden Schauspieler, insbesondere die Hauptdarsteller, neben der Story zusätzlich dafür, dass man dran bleibt^^

Story-Kurzeinblick: Die beleibte Anwältin Kang Joo Eun (Shin Min Ah) gerät durch Zufall an den Personal Trainer John Kim (So Ji Sub), welcher ihr zur früheren „Form“ verhilft. John Kim hat jedoch dramatische Familienverhältnisse und eine schmerzhafte Kindheit, welche für den Drama-Faktor in der Serie sorgt…. Alles weitere, schaut euch am Besten selbst an :)


Remember – bisher 6 Episoden erschienen. Sehr herzzerreißende, aber auch spannende Dramaserie. Haltet gerade am Anfang die Taschentücher bereicht. Mit Yoo Seung Ho, mit dem man sehr mit leiden kann und Nam Goong Min, welcher wieder mal als unglaublich böser Bösewicht überzeugt.


Imaginary Cat – seltsamerweise mit dem gleichen Hauptdarsteller wie in „Remember“ (Yoo Seung Ho), hier jedoch in einer etwas weniger ernsten Rolle als Besitzer einer Katze dessen Gedanken der Zuschauer hören kann. Eher leichte Kost und als Kontrast zu „Remember“ auf alle Fälle sehenswert.

 

 

Zapf Creation Project MC² Puppe

Ich habe vor einigen Tagen bei den Amazon Blitzangeboten für ca. 9 € die Adrienne Puppe aus der Serie Project MC² gekauft. Ich spekulierte darauf, dass ihr Outfit meinen Azone Pure Neemo Puppen passen würde. Außerdem wollte ich mir die Puppe genauer anschauen, ob man sie modifizieren konnte, da ihre Augen im Gegensatz zu anderen Fashion Dolls aus Acryl sind und sie sogar richtige Wimpern hat.Zapf_ProjectMC2_AdrienneAls ich sie heute dann auspackte, nachdem ich dann entschied sie zu behalten, obwohl die beine und arme schrecklich aussahen meiner Meinung nach, war ich immerhin von der Kleidung begeistert, da sie perfekt meinen Pure Neemo Dolls passen.

Nun aber erst einmal zu der Zapf Puppe: Ich muss sagen ich habe selten einen so hässlichen Puppenkörper gesehen, da finde ich Monster High, welche in einer ähnlichen Preisklasse liegen (20-30€) doch um einiges schöner. Das Plastik sieht extrem billig aus. Die Gelenke sind schlecht verarbeitet, der eine Unterarm steht irgendwie mehr raus, weil da irgendwie das Gelenk falsch verarbeitet ist, mit etwas Gewalt vielleicht korrigierbar, hab es aber noch nicht probiert. Das einzig schöne an der Puppe ist das Outfit und der Kopf. Das Gesicht gefällt mir sehr gut, schon so wie es ist. Man muss jedoch auf breite runde Gesichter bei Puppen stehen, was ich eigentlich nicht so mag, bzw. die Proportionen bei im Vergleich zu Monster High Puppen sind irgendwie nicht so ganz mein Fall, aber noch ok. Hier Aufnahmen von der „nackten“ Puppe:

Adrienne1 Adrienne2

Nachdem ich die gefühlten 100 Befestigungen in der Verpackung entfernt hatte, waren auch an der Kleidung Befestigungsfäden zwischen Cardigan und Kleid sowie Kette. Unterwäsche trug die Puppe wie erwartet nicht. Also besteht das Outfit aus Cardigan, Kleid, Gürtel, Socken und Schuhe, sowie Accesoires (Brille, Haarreif, Kette).

Die Schuhe passen nur an Puppen mit entsprechen geformten Füßen, dementsprechend geeignet für Monster High, auch wenn etwas breit für deren schmalen Füße. Hier Bilder von einer meiner Pure Neemo M Puppen mit dem Outfit. Es passt nahezu perfekt. Das Kleid ist nur ganz leicht zu weit, wegen der geringen Oberweite der Azone Puppen.

AzoneAdrienneOutfit1 AzoneAdrienneOutfit2

 

K-Drama Empfehlungen

Ich habe in den letzten Tagen zwei extrem gute K-Dramas geschaut, die ich allen Fans des Genres sehr ans Herz legen möchte. Legt die Taschentücher an und los gehts  ;-)

Das erste der beiden Dramas „Secret“ ist bereits in den ersten 3-5 Folgen nichts für schwache Nerven. Da es ein Melodrama ist und relativ realistisch, also kein Fantasy, ist es besonders hart. Kurzes Intro zur Story: Yoo Jung (Hwang Jung Eum) in der Rolle der devoten Freundin von Ahn Do Hoon (Bae Soo Bin). Nach einem Autounfall mit Fahrerflucht geht Yoo Jung für ihren zukünftigen ins Gefängnis… ich möchte nicht zu viel verraten, daher nur noch so viel, Hwang Jung Eum zeigt wieder mal ihr ganzes Können als Schauspielerin und ihre Rolle wächst einem sehr ans Herz. Man freut sich regelrecht, wie sie an Charakter im Laufe der Serie gewinnt und von der eher schwächlichen süßen Yoo Jung zu einer Kämpfernatur wird, die aber immer ihr Herz am rechten Fleck behält. Auch der anfängliche Gegenspieler Min Hyuk (Ji Sung) wächst einem sehr im Laufe der Serie ans Herz, selbst wenn man ihn am Anfang hasst^^

Die Chemie zwischen Hwang Jung Eum und Ji Sung stimmt einfach! Da ich so begeistert von diesen beiden war, hab ich dann im Anschluss direkt mit „Kill me, Heal me“ angefangen, da dieses Drama ohnehin auf meiner To-Watch-Liste stand.

Bei „Kill me, Heal me“ geht es um einen Mann, Cha Do Hyun (Ji Sung), welcher multiple Persönlichkeiten entwickelt hat und darunter seit Jahren leidet, weil er immer hinter den Persönlichkeiten „aufräumen“ muss. Oh Ri Jin (Hwang Jung Eum) ist eine junge Psychiaterin im ersten Praktikumsjahr (wenn ich das richtig verstehe). Eher durch Zufall treffen diese beiden aufeinander. Im Laufe der Geschichte stellt sich heraus, dass sie eine lange zurück liegende Verbindung haben.

Ich muss sagen auch hier fand ich die Story und das Skript super! Es gab kaum Momente, welche mich langweilten. Im Gegensatz zu „Secret“ konnte man bei „Kill me, Heal me“ auch ab und zu lachen, was die unglaubliche Traurigkeit an vielen Stellen etwas eingedämmt hat. Auch hier hat man wieder die unglaublich gute Chemie zwischen Hwang Jung Eum und Ji Sung gespürt. In der Rolle des Bruders Oh Ri On von Oh Ri Jin (Hwang Jung Eum) spielt übrigens Park Seo Joon, was ganz lustig ist, da in dem aktuell ausgestrahlten K-Drama „She was pretty“ Hwang Jung Eum und Park Seo Joon ein Paar spielen.

Nach diesen K-Dramas bin ich ein riesen Fan von Hwang Jung Eum geworden. Sie spielt nicht die typischen „hübsche Mädchen Rollen“ und hat Mut zur Hässlichkeit, weiterhin nimmt man ihr die Gefühle ab, die sie spielt, was für mich eine gute Schauspielerin am Ende ausmacht.

Ji Sung hat insbesondere in „Kill me, Heal me“ bewiesen, wie gut er spielen kann und welche Rollen er darstellen kann, durch die ganzen Persönlichkeiten von Cha Do Hyun, wobei hier auch weibliche dabei waren – göttlich in seiner Rolle als Ahn Yo Na  :lol:

Also wenn ihr viel Herzschmerz vertragt so sind diese beiden K-Dramas absolut was für euch! Viel Spaß beim gucken! ^^

Viki – Secret (2013)

Viki – Kill me, Heal me! (2015)

Erstes Monster High Custom

Ich habe so viele Videos und Bilder von wirklich gut gemachten Monster High Customs im Internet gesehen und nach einer Weile dachte ich mir dann es mal selbst zu versuchen. Ich mag die schlanken Körper der Puppen irgendwie und die Kopfproportionen haben Potenzial, schöne Face-Ups zu erstellen. Auch sind sie nicht sehr teuer, so wäre es auch nicht so schlimm, wenn es schief geht. ^^

Das im Sinn bestellte ich Farben und MSC (Mr. Super Clay) und kaufte eine Monster High für etwa 15 Euro. Ich denke, für den ersten Versuch ist sie sehr schön geworden. Sie ist noch nicht komplett vollendet, weil ich eine Perücke aus Japan bestellt habe, die bald eintrifft. Auch möchte ich ein neues Kleid für sie machen, dass nicht so sehr MH-Style ist ^^

Ein WIP-Bild von ihr:

First Draculaura Repaint

 

Update:

IMG_3390